KAJAKFAHREN AUF DER SEE– EINS-SEIN MIT DER NATUR

Lautlos in einem Kajak über die See gleiten ist ein starkes Naturerleben. Alt oder jung, erfahren oder Anfänger – Kajakfahren ist etwas, was jeder vom ersten Paddelschlag genießen kann.

Text Kristin Folsland Olsen

Es gibt tolle Orte die norwegische Küste entlang zu paddeln. Man kann der Wasseroberfläche sehr nah kommen, und da der Kiel eines Kajaks nicht so tief ins Wasser geht, kann man auch in Flachwassergebieten paddeln, wo es nicht möglich ist mit einem Boot zu fahren. Ohne lauten Motor wird das Wildleben nicht gestört und wenn man Glück hat, kann man ein Zeuge werden, wenn ein Tümmler zur Wasseroberfläche kommt um Luft zu schnappen, oder von einer neugierigen Robbe im Wasser verfolgt werden. Paddeln zu einem kleinen Inselchen um zu campen ist ein wunderschönes Naturerlebnis. Bringe einen Wein mit, zünde ein Lagerfeuer an und genieße den Sonnenuntergang mit guten Freunden.

Das Inuit Jagd-Schiff

Paddeln zu einem kleinen Inselchen um zu campen ist ein wunderschönes Naturerlebnis.

Kajaks waren traditional von den Grönland Inuit für Jagd und Fischerei verwendet. Ihre Kajaks wurden aus einem Holz oder Knochen-Rahmen gebaut, welcher mit Robbenfell bedeckt war. Die modernen Kajaks werden aus Plastik, glasverstärktem Kunststoff oder Kohlenstoff gebaut. Es gibt verschiedene Kajakarten, wobei ein Seekajak speziell für offene Seen entwickelt wurde. Der Seekajak kann hohen Seen standhalten, hat wasserfeste Wände und Gepäckfächer für Campingausrüstung, Lebensmittel, usw.

Für jedermann geeignet


Kajakfahren ist eine Aktivität, die von meisten ausgeübt werden kann. Ein Anfänger wird es schnell beherrschen und für diejenigen, die bereits einige Zeit im Spiel sind, wird es auch immer neue Herausforderungen geben. Sobald ein gewisses Gefühl von Sicherheit und Fähigkeiten erreicht wird, kann man über Wellen surfen und den Adrenalinkick spüren. Ruhiges Paddeln durch ruhige Gewässer während eines warmen Sommertages kann zu einem meditativen Akt werden. Kajakfahren ist auch eine tolle Aktivität für Familien, und wenn man den eigenen Fähigkeiten vertraut, können schon 3-4 jährige Kinder in ein Doppelkajak mitgenommen werden.

Gute Übung


Beim Paddeln sind die Muskeln, die man am meisten braucht, Bauch, Rücken und Schultern. Wenn Du man den Ellenbogen beugt und die Arme verspannt, startet man eine drehende Bewegung im Oberkörper. Die großen Muskelgruppen sind die, die die meiste Arbeit machen sollten. Versuche nicht zu viel Druck auf den Bizeps zu setzen, denn er wird gleich ums aufhören beten! Vermeide auch die Paddel zu tief ins Wasser zu drücken, denn dies wird die Fahrt verlangsamen anstatt mehr Geschwindigkeit zu gewinnen.

 


Sicherheit


Man kann das ganze Jahr über Kajakfahren, solange man eine entsprechende Ausrüstung hat. Im Winter ist ein Trockenanzug unbedingt notwendig, es ist auch etwas, worüber man auch in anderen Jahreszeiten nachdenken sollte. Das Wasser ist in Norwegen fast immer kalt, auch wenn die Temperatur bei ca. +20 Grad liegt, kann man schnell einen Zustand von Hypothermie erreichen, wenn der Kajak unglücklicherweise kentert und man in die See gelangt.

Es ist sehr wichtig, Selbstrettung und Rettung anderer zu lernen, und diese regelmäßig zu üben.

Wetter, Wind, Sturms, Wellen, Schiffsverkehr und Nebel sind Faktoren die unbedingt während Kajakfahrens beachtet werden müssen. Aus Sicherheitsgründen ist es empfehlenswert, immer mit einer anderen Person Kajak zu fahren. Es ist auch wichtig, Selbstrettung und Rettung anderer zu lernen und regelmäßig zu üben. Achte bitte darauf, den eigenen Beschränkungen bewusst zu sein.

Kajakkurse


Der norwegische Kajak-Verband bietet verschiedene Kurse im ganzen Land an. wenn Als Neuling, sollte ein Kurs um die sogenannte „Nass-Karte“ zu erwerben, abgeschlossen werden. Wenn man einen Kajak in Norwegen mieten möchte, ist der Besitz von „Nass-Karte“ in meisten Plätzen erforderlich. Die Karte beweist, dass ein Basic-Sicherheitstraining mit Rettungsprobe abgeschlossen wurde. Es gibt über 100 registrierte Kajak Verbände im Land, viele von diesen bieten den Training an und veranstalten Kajaktage und Versammlungen, wo man die gleich gesinnten Menschen kennen lernen kann.

Auswahl eines Kajaks


Es gibt verschiedene Modelle von Seekajaks. Sie werden auch aus verschiedenem Material hergestellt. Man könnte generell sagen, dass ein schweres Plastikkajak welches im Wasser stabil ist, eine gute Auswahl für einen Anfänger wäre, oder für diejenigen, die nach einem Kajak suchen, der einer schweren Handhabung standhält. Für längere Strecken oder Übungen wird ein engerer und leichterer Kajak aus Faserglas, Kohlenstoff oder Kevlar eine bessere Wahl. Diese Kajaks sind viel schneller, aber auch instabiler und daher benötigen bessere Fähigkeiten des Kajakfahrers. Kajaks aus diesen leichten Materialien sind auch zerbrechlicher und müssen mit einer größeren Sorgfalt als die Plastikkajaks betrachtet werden.

Kajakfahren


  • Kajakfahren ist für Personen aller Altersgruppen und jeder Erfahrungsstufe geeignet
  • Zusätzlich zu einem Kajak, Paddeln und Kajakkleidung braucht man auch Sicherheitsausrüstung wie eine Wurfleine, eine Pumpe, Schwimmer usw.
  • Verschiedene Arten von Neopren oder Trockenanzug sind eine gute Wahl für Kajakbekleidung
  • Kajakfahren ist das ganze Jahr über möglich, sobald man über die entsprechende Ausrüstung verfügt.
  • Es ist eine so genannte „Nass-Karte“ erforderlich, die von norwegischem Kajak Verband ausgestellt wird, um einen Kajak in Norwegen zu mieten.
  • Kajakfahren ist eine tolle Aktivität, besonders für den Bauch, Rücken und Schulter
  • Kajakfahren ermöglicht ein fantastisches Naturerlebnis und ist ein guter Weg um sich mental zu entspannen.
  • Anfänger machen schnelle Fortschritte in ihren Fähigkeiten, es gibt auch unendliche Herausforderungen sowohl für Neulinge als auch für Erfahrenen
  • Kajaks sind aus allem hergestellt, von einem festen Kunststoff über mittelleichtes Faserglas zu superleichten Kohlenstoff und Kevlar. Grundsätzlich je leichter der Kajak, desto höher der Preis.
  • Wind, Ströme, Wellen, Schiffsverkehr und Nebel sind einige der Faktoren, welche beim Kajakfahren beachtet werden müssen.